Gastbeitrag*

von Hans-W. Saloga, München — Unter Bezug auf unsere Arbeit und die Arbeit von Herrn Oelsner (beide im akt. Heft 182) möchte ich ein paar Gedanken zur Diskussion stellen: Ich stolpere etwas darüber, dass Herr Oelsner ASS der Kinderpsychiatrie „überlässt“ und in diesem Zusammenhang ein psychoanalytisches Aufgabengebiet lediglich bei einer sachgerechten Diagnostik sieht. Dieser gänzlichen…