Weshalb braucht es einen Zuschlag für Kinder- und Jugendlichentherapien?

In diesem Beitrag beschreiben Ulrich Rüth und Anna Rung die besonderen Bedingungen von Kindertherapien und begründen aus diesen heraus den erheblichen zeitlichen und finanziellen Mehraufwand gegenüber Jugendlichen- und Erwachsenentherapien. Daraus leiten sie die Forderung nach finanziellen Zuschlägen im Rahmen der krankenkassenfinanzierten Psychotherapie für Kinder ab. Für die Redaktion: Birgitt Kreuter-Hafer Zum Beitrag von Ulrich Rüth,…